Startseite > Studenten Spartipps

Studenten Spartipps

Wer Student ist und nicht auf finanzielle Unterstützung der Eltern zurückgreifen kann, ist oft knapp bei Kasse. Hier zeigen wir ein paar Spartipps, mit denen man trotzdem sehr gut und ohne große Mühe über die Runden kommt und den ein oder anderen Urlaub genießen kann. Das Studium soll schließlich auch Spaß machen.

Finanzierungsrechner

Der erste Schritt um seine finanzielle Situation zu verbessern, ist immer eine Übersicht über alle Einnahmen und Ausgaben zu erstellen. Mit unserem Finanzierungsrechner ist das in ein paar Minuten erledigt. Gib einfach deine Einnahmen und Ausgaben in das Formular ein. Am unteren Rand des Rechners erhälst du deinen Netto Überschuss. Ist er positiv, dann herzlichen Glückwunsch! Du hast deine Finanzem im Griff. Sollte die Zahl rot sein, dann wird es Zeit entweder die Ausgaben zu verringern oder die Einnahmen zu erhöhen. Die unten aufgelisteten Tipps helfen dir, dies zu erreichen.
Einnahmen Ausgaben
BAföGMiete / Nebenkosten
NebenjobNahrungsmittel
Kredit/DarlehenKleidung
Zuschuss der Eltern / KindergeldHandy / Internet / GEZ
Sonstiges EinkommenVersicherungen / Medizinische Kosten
Monatliche Studienkosten (anteilig)
Transportmittel (Auto, Bustickets)
Freizeitausgaben (Party, Unterhaltung, Sport)
Sonstiges
Gesamt Einnahmen0 EURGesamt Ausgaben0 EUR
Netto Überschuss: 0 EUR

Uni Spartipps

Bücher

Die erste Anlaufstelle für Bücher sollte immer die Uni Bibliothek sein. Wenn es das Buch dort nicht gibt, oder wer das Buch lieber kaufen möchte, sollte es gebraucht erwerben. In Deutschland gilt die Buchpreisbindung, die besagt, dass Händler Neubücher zu einem bestimmten Preis verkaufen müssen. Davon ausgenommen sind jedoch Gebrauchtbücher, was zu erheblichen Preisunterschieden führt. Am einfachsten findet man diese Angebote entweder auf Schwarzen Brettern an der Uni oder bei Preisvergleichen wie Buchpreis24.de.

Software

Viele Firmen bieten Rabatte auf Ihre Software für Studenten oder geben diese gar kostenlos ab. Eine Übersicht über die Angebote findet Ihr auf folgenden Seiten:Als Alternative sollte man sich kostenlose Open Source Software anschauen. Wir empfehlen Open Office als Ersatz für Mircosoft Office und Gimp als Ersatz für Adobe Photoshop.

Haushalts Spartipps

Rundfunkbeitrag (GEZ)

An der Zahlung des Rundfunkbeitrages (GEZ) führt fast kein Weg vorbei, es sei denn man bezieht mit BAföG. Für alle Studenten mit BAföG gibt es nämlich die Möglichkeit eine Befreiung zu beantragen.

Handy

Das Handy ist für viele heute unverzichtbar. Damit die Kosten nicht aus dem Ruder laufen empfehlen wir die Handytarife für Studenten zu vergleichen: Billiger-Telefonieren.de.

Strom/Gas

Strom- und Gaspreise können zum Teil erheblich schwanken. Darum lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die verschiedenen Angebote zu werfen. Wir empfehlen die folgenden Seiten dafür:

Internet

Preisvergleiche für den Internetanschluss beite der Anbeiter Verivox: http://www.verivox.de/dsl-preisvergleich/

Versicherungen

Bei Versicherungen sollte man 2 Dinge beachten: Zum einen sollte man sich genau überlegen, ob man eine Versicherung wirklich braucht (Handyversicherung, Zwillingsgeburtversicherung, Pokémon-Go Versicherung?). Zum anderen empfiehlt es sich, die Tarife genau zu vergleichen. Die folgenden Anbieter helfen dabei:

Brillen/Kontaktlinsen

Auch Brillen kann man heutzutage im Internet bestellen. Dies mag eine Idee sein, die nicht für jeden ist, aber sie kann helfen einiges zu sparen. Gute Anlaufstellen für Online Optiker sind: MisterSpex.de und Brille24.de. Wer lieber Kontaktlinsen trägt, der kann oft einiges durch den Kauf im Internet sparen. Eine ausführlichen Vergleich bieten wir hier unter LensCheck.de.

Reisen

Die Studienzeit ist der beste Zeitpunkt um zu verreisen und die Welt zu sehen. Damit das finanziell auch klappt, sollteman folgende Tipps berücksichtigen:

Transport

Wer mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegen will, sollte vorher unbedingt die Preise mit Skyscanner vergleichen. Bedenke jedoch, dass nicht jeder Flughafen einfach zu erreichen ist und die Bahn- oder Autofahrt dorthin das Angebot bedeutend teurer machen kann.
Bei Reisen mit der Bahn kann man mit einer Bahncard für Studenten sparen. Details gibt es auf der Seite der Deutschen Bahn.

Unterkunft

Ein super Angebot für Studenten ist Couchsurfing.com. Dort bieten Gastgeber ihr Sofa oder ein extra Zimmer kostenlos für Reisende an. Falls Couchsurfing nicht dein Ding ist und du lieber in einem konventionellen Hotel übernachtest, dann findest du bei Hotel.de die besten Angebote.

Einkommen

Geld sparen ist gut, aber manchmal brauchst es auch etwas mehr Geld auf der Einnahmeseite.

BAföG

Eine gute Möglichkeit, sein Studium zu finanzieren, ist die Studienförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bietet eine ausführliche Seite zum Thema BaföG an: http://www.bafoeg.bmbf.de/.

Nebenjobs

Immer mehr Studierende sind auf Nebenjobs angewiesen um Kosten des Studiums und Lebenshaltungskosten zu finanzieren. Um die besten Jobs zu finden, gibt es Internetseiten, die sich genau darauf spezialisiert haben. Hier sind unsere Favoriten:

Stipendien

Die folgenden Seite bieten eine Übersicht vieler Stipendien für Studenten an: